Intensiv-Seminar             Basisworkshop

 

Basisworkshop – Employer Branding

 

in Solingen

In Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderung der Stadt Solingen und dem „Stellenportal Solingen“ bieten wir einen Basisworkshop zum Thema Employer Branding an.

 

Konzept
Der halbtägige „Basisworkshop Employer Branding“ vermittelt das Konzept von Employer Branding und ermöglicht es, an der eigenen Positionierung zu arbeiten. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer (TN) erfahren, wie Positionierung grundsätzlich funktioniert und was die speziellen Rahmenbedingungen bei der Positionierung einer Arbeitgebermarke sind. Anschließend arbeiten die TN an der Positionierung des eigenen Unternehmens und erhalten eine Rückmeldung von der Gruppe und dem Dozenten zu ihren Ergebnissen. Diese Positionierung kann die Basis für Stellenanzeigen und Karriereseiten sein, aber auch in das Profil der Solinger Stellenportal einfließen. Idealweise nehmen 2-3 Personen pro Unternehmen teil, die gemeinsam an der Positionierung als Arbeitgeber arbeiten.

 

Dozent
Joachim Beck ist Geschäftsführer der BECK UND CONSORTEN GmbH und berät seit 25 Jahren Unternehmen in Marketing-Fragen, u.a. rund um Positionierung, Alleinstellung und Wettbewerbsstrategien. 2011 entwickelten die Wuppertaler Berater mit dem überbetrieblichen Personalentwicklungsprogramm dreipunktnull ein neuartiges Instrument zur Bindung und Entwicklung von Nachwuchskräften. Nicht erst seit dem befassen sich BECK UND CONSORTEN intensiv mit den „Arbeitswelten der Zukunft“ und dem Thema „Employer Branding“.

 

Stichworte
Grundlagen Employer-Branding, strategisches Marketing, Marke, Segmente, Alleinstellung, strategische Personalentwicklung, Motivatoren, Spezifika „Employer Branding“, das EB-Marketing-Mix, Personalentwicklung, Beziehungen, Employer Value Proposition, Unique Employer Value Proposition, Candidate Experience, cultural fit, Employer Brand Controlling, Employer-Brand Roadmap, Fallbeispiele, Kommunikation: Kanäle, Strategien, Kampagnen, mobile Employer Branding.

 

Rahmen
Der Basisworkshop „Employer Branding“ findet am 23. Juni 2016 von 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr in Solingen statt. Die Teilnahme ist für Mitgliedsunternehmen des Stellenportals kostenlos, für andere Unternehmen beträgt die Kostenbeteiligung EUR 50 pro Unternehmen.

 

Teilnehmer
Alle Interessierten, u.a. Verantwortliche aus Marketing oder HR, Personalentwicklung oder Geschäftsführung. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Im Idealfall 2-3 Personen pro Unternehmen. Die Teilnehmerzahl ist auf 8 Unternehmen begrenzt.

 

akademie@dreipunktnull-nrw.de
 

Intensiv-Seminar

 

Employer Branding – Die Baustellen hinter der Fassade
Wer mit Ihnen über Employer Branding sprechen möchte und in der ersten Stunde mehr als einmal das Wort „Facebook“ in den Mund nimmt, den sollten Sie nach Hause schicken. Er wird Ihnen nicht helfen können!

 

Thema

Employer Branding oder die „Arbeitgebermarke“ gilt als das unternehmerische Schlüsselthema der nächsten Dekade. Der Wettbewerb um aktuelle oder zukünftige Nachwuchskräfte entbrennt in immer mehr Regionen und Branchen. Vor 5 Jahren belächelten die meisten Verantwortlichen in den Unternehmen noch die Volkswirte und Statistiker, die vor Fachkräftemangel warnten. Heute bricht auch in traditionellen Branchen Aktionismus aus: Planstellen werden geschaffen, Budgets freigegeben und Dienstleister beauftragt. Konkrete Zielsetzungen oder sogar Konzepte gibt es nur selten. Dazu ist das Verständnis von „Employer Brandig“ einfach zu diffus.

 

Vielfach wird im Zusammenhang mit Employer Branding nur in Kampagnen gedacht. Da geht es darum, das Unternehmen möglichst gut dastehen zu lassen – nach außen, aber auch nach innen. Oder um eine Hochglanz-Recruiting-Kampagne. Die verpufft dann in der Regel am ersten Arbeitstag, also in dem Moment in dem der neue Kollege das Großraumbüro betritt und Kollegen ihn fragen: „Und? Was haben Sie Dir erzählt?“. Bei Employer Branding geht es um das, was hinter der Fassade passiert.

 

Fakt ist: Employer Branding findet an der Nahtstelle zwischen Marketing und HR statt. Dabei ist EB einerseits die anspruchsvollste aller Marketing-Aufgaben, anderseits wird EB die wesentliche HR-Herausforderung der nächsten Jahre sein. Trotzdem gibt es auch keine einheitliche Verortung von EB im Unternehmen.

 

Konzept
Das zweitägige Intensiv-Seminar bietet einen strukturierten Überblick und einen Leitfaden, sowie Impulse und Best Practice für Unternehmensverantwortliche sowie Fachleute aus Marketing und HR. Dabei steht zunächst die Positionierung des Unternehmens im Mittelpunkt, die über die Instrumente des Employer-Branding Mix eingelöst wird. Erst am Ende des Seminars wird auf ausgewählte Kommunikationsinstrumente und Kampagnen eingegangen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nehmen Werkzeuge und Impulse mit sowie weitergehende Anregungen durch den intensiven Austausch.

 

Dozent
Joachim Beck ist Geschäftsführer der BECK UND CONSORTEN GmbH und berät seit 25 Jahren Unternehmen in Marketing-Fragen, u.a. rund um Positionierung, Alleinstellung und Wettbewerbsstrategien. 2011 entwickelten die Wuppertaler Berater mit dem überbetrieblichen Personalentwicklungsprogramm dreipunktnull ein neuartiges Instrument zur Bindung und Entwicklung von Nachwuchskräften. Nicht erst seit dem befassen sich BECK UND CONSORTEN intensiv mit den „Arbeitswelten der Zukunft“ und dem Thema „Employer Branding“.

 

Stichworte
Grundlagen Employer-Branding, strategisches Marketing, Marke, Segmente, Alleinstellung, strategische Personalentwicklung, Motivatoren, Spezifika „Employer Branding“, das EB-Marketing-Mix, Personalentwicklung, Beziehungen, Employer Value Proposition, Unique Employer Value Proposition, Candidate Experience, cultural fit, Employer Brand Controlling, Employer-Brand Roadmap, Fallbeispiele, Kommunikation: Kanäle, Strategien, Kampagnen, mobile Employer Branding.

 

Antworten
Was ist Employer Branding und wer sollte es verantworten?
Warum ist EB so schwierig?
Wie entwirft man eine EB-Strategie?
Wo gibt es Parallelen zu herkömmlichen Marketing-Disziplinen?
Welche Segmentierungskriterien machen Sinn?

 

Rahmen
Das Intensiv-Seminar „Employer Branding – Die Baustellen hinter der Fassade“ findet am 21. und 22. November 2016 in Wuppertal statt. Die Investition beträgt EUR 1.000 zzgl. MwSt,. Förderung durch Bildungsscheck ist möglich (EUR 500)

 

Teilnehmer
Alle Interessierten, u.a. Verantwortliche aus Marketing oder HR, Personalentwicklung oder Geschäftsführung. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.