Ausgangslage und Grundüberlegung

 

Führungswissen und Führungsfähigkeit – erkennen, was mich wirklich betrifft

Führung lernt man nicht in der Meisterschule oder an der Universität. Führungswissen wird in diversen Seminaren und Programmen vermittelt. Die Fähigkeit zur Führung aber erfordert mehr als nur die Vermittlung von Wissen. Es geht um den Transfer des Wissens und die Anwendung auf die eigene Person und das berufliche Umfeld. Der wesentliche Faktor für diesen Transfer ist es, die Schere zwischen Selbst- und Fremdwahrnehmung zu schließen.

 

Den eigenen Führungsstil entwickeln, erproben und festigen

Das dreipunktnull Führungsprogramm richtet sich an Führungskräfte aus Unternehmen und Institutionen, die ihren eigenen Führungsstil entwickeln, erproben und festigen möchten. Dabei stehen der unmittelbare Austausch mit den anderen Teilnehmern und der Transfer des Gelernten auch außerhalb der Komfortzone im Mittelpunkt. Ausgangspunkt ist die individuelle Persönlichkeit, die von der persönlichen Prägung, dem Umfeld, der Situation und dem Team beeinflusst wird. Das Programm vermittelt keine Checklisten, Patentrezepte oder Ersatzreligionen, sondern befähigt die Teilnehmer, ihre eigene, authentische und erfolgreiche Führungspersönlichkeit zu entwickeln und zu festigen.

 

Vermittlung und Umsetzung

Das Programm läuft über zehn Monate. Die ersten sechs Monate sind die Vermittlungsphase, in denen unsere Trainer Dagmar Dörner, Oliver Nixdorf und Ulrike Hammerschmidt Wissen über Führungspersönlichkeit, Kommunikation in Führungspositionen und die Arbeit mit Teams auf spezielle Art und Weise vermitteln und den individuellen Transfer anregen. Dort lernen die Teilnehmer die Lernkultur von personalentwicklung.plus kennen, entwickeln gemeinsame Werte für die weitere Zusammenarbeit und erproben den Einsatz von Methoden wie der kollegialen Fallberatung, die sich wie ein roter Faden durch beide Phasen des Programmes ziehen. Die Umsetzungsphase umfasst vier Monate. Dort werden die Inhalte in die Teams der Teilnehmer getragen. Diese sogenannten Team-Workshops sind dann das wirkliche Leben und der Lackmustest für die Effekte des Programmes auf allen Ebenen.

 

Warum das Führungsprogramm?

Aus unserer Sicht trennen sich Spreu und Weizen bei Führungstrainings an genau einem Punkt: Gelingt der Transfer des Wissens auf den Arbeitsalltag, oder bleiben die Teilnehmer nur auf der Meta-Ebene? Mit unserem Ansatz der Wissensvermittlung und dem individuellen Transfer in der ersten Phase und der Einbeziehung der geführten Teams in der zweiten Phase stellen wir sicher, dass die Inhalte nicht nach dem Programm im Aktenordner verstauben, sondern wirklich angewendet werden. Das ist vielleicht unbequem, aber wirksam.

 

Investition

Die Investition beträgt EUR 9.600 zzgl. MwSt. pro Teilnehmer. (EUR 4.800 bei Anmeldung EUR 4.800 vor Beginn der Umsetzungsphase). Enthalten sind alle Weiterbildungen, die durchgehende Betreuung sowie eine einfache Unterkunft während des Intensiv-Wochenendes. Ggf. anfallende Kosten im Rahmen des Team-Workshops tragen die Auftraggeber selbst.