Beteiligte

Gemeinsamkeiten. dreipunktnull ist eine Drehscheibe. Es kommen Menschen und Unternehmen zusammen, die eine gemeinsame Zielsetzung haben: eine Perspektive. Das gilt für die Nachwuchskräfte und für die beteiligten mittelständischen Unternehmen, die sich eine echte Zukunftsperspektive erhoffen. Die Mentoren erhalten durch intensive Gespräche mit den Nachwuchskräftn eine andere Perspektive. Und BECK UND CONSORTEN die Perspektive eines wegweisenden Projektes.
 

Unternehmen

Zwei Kriterien und ein bunter Strauß. dreipunktnull ist ein Modell für alle Unternehmen, die

  • Nachwuchskräfte mit Potential haben und für die dieser Nachwuchs ein entscheidender Faktor ist,
  • kein eigenes „Entwicklungsprogramm“ für diese Potentialträger haben.

Ansonsten freuen wir uns über eine große Spannbreite von Unternehmen: Von 2 bis zu 1.500 Mitarbeitern. Vom produzierenden Unternehmen bis zur Werbeagentur. Vom lokalen Geschäft bis zum Weltmarktführer. Immer im Radius von etwa 50 km rund um den jeweiligen Standort von dreipunktnull. Von dieser Mischung unterschiedlichster Unternehmen lebt dreipunktnull.
 
Aktuelle Teilnehmer:

  • KNIPEX-Werk C. Gustav Putsch KG: Herstellung von Werkzeugen
  • MECU-Metallhalbzeug GmbH & Co. KG: Handel mit Metallhalbzeugen
  • MUCKENHAUPT & NUSSELT GmbH & Co KG: Herstellung von Kabeln und Installationsmaterial
  • GENERATIONDESIGN GmbH: Agentur für Industrie-, Produkt- und Kommunikationsdesign
  • Bergische Entwicklungsagentur GmbH: Wirtschaftsförderung
  • BECK UND CONSORTEN GmbH: Unternehmensberatung
  • Canco Beverages GmbH: Herstellung und Vertrieb von Spirituosen
  • AVL-Schrick GmbH: Herstellung von Verbrennungsmotoren und Komponenten
  • Jobcenter Wuppertal AöR: Kommunalunternehmen und Arbeitsmarktdienstleister
  • RIEDEL Communications GmbH & Co. KG: Herstellung von Telekommunikationstechnik und Dienstleistungen
  • Rinke Treuhand GmbH: Wirtschaftsprüfung und Steuerberatung
  • isb Ambulante Dienste gGmbH: ambulante soziale Dienste
  • IQZ GmbH: Qualitäts- und Zuverlässigkeitsmanagement
  • Precise Technologies GmbH: Herstellung von Werkzeugmaschinen
  • shetani.media oHG: Agentur für digitale Medien
  • FISCHERANDFRIENDS GmbH: Dienstleister für audiovisuelle Medien
  • Bergische Gesellschaft für Ressourceneffizienz mbH: Beratung zu Ressourceneffizienz
  • Life Club Barmen: Veranstaltungsmanagement
  • Babtec Informationssysteme GmbH: Innovative Software für Qualität

 

Potenzialträger

So oder so – es soll weiter gehen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an dreipunktnull sind jung und gut ausgebildet. Sie sind Ingenieure oder Geisteswissenschaftler, Designer oder Naturwissenschaftler, Akademiker oder Praktiker. Sie nehmen seit kurzer Zeit Schlüsselpositionen in ihren Unternehmen ein oder kommen für eine solche Position in Frage. Und sie sollen und wollen sich weiter entwickeln. Sie sind lernfähig und -willig und sie sind bereit, in ihre weitere Entwicklung zu investieren.
 
Zwischen 10 und 20 dieser Potentialträger starten gemeinsam in das Projekt dreipunktnull und bilden im Verlaufe der 12 Monate ein echtes eigenes Netzwerk, das weit über die Dauer des Projektes hält.
 

Mentoren

Charakterköpfe mit einem offenen Ohr. Ein guter Mentor hört zu, hat einen Erfahrungsvorsprung, sagt seine Meinung, akzeptiert aber auch andere Standpunkte, ist dabei ehrlich und verfolgt keine Eigeninteressen. Hohe Maßstäbe, die wir anlegen, wenn wir Mentoren für unsere Nachwuchskräfte suchen. Das sind Frauen und Männer aus der Region, UnternehmerInnen oder Manager, in jedem Fall Führungskräften mit Kanten und Charakter. Unsere Mentoren sind neutral, nicht den Arbeitgebern verpflichtet und stehen loyal zu „ihren“ Nachwuchskräfte.
 
Planmäßig steht alle 8 Wochen ein Gespräch mit dem Mentor an – bei Bedarf aber auch darüber hinaus. Für alle Fragen der Nachwuchskräfte auf dem Weg in die Schlüsselposition.